Eine bessere Raumakustik verbessert die Sprachentwicklung von Kindern

Zeitungsartikel über FON Logopädie im Fellbacher Wochenblatt

Die Inhaberin des Logopädischen Instituts FON, Prof. Dr. Hermann-Röttgen, hat zusammen mit der IB-Hochschule Stuttgart – Köln – Berlin eine Studie durchgeführt, die belegt, dass sich eine bessere Raumakustik positiv auf die kommunikativen Fähigkeiten von Kindergartenkindern auswirkt. Verbessert wurde die Raumakustik mittels des Beschallungssystems Dynamic SoundField der Fellbacher Firma Phonak.

„Wie leben in einer viel zu lauten Welt“, sagt Prof. Dr. Marion Hermann-Röttgen, Gründerin des Institut FON, eines An-Instituts der IB-Hochschule Berlin/Stuttgart, das sich intensiv mit dem Schwerpunkt Hören und Akustik auseinandersetzt. Die Lautstärke und die schlechte Akustik wirkt sich negativ auf den Menschen aus: Hörstörungen, Konzentrationsschwächen und reduzierte Kommunikation sind nur einige der Symptome. Gerade Kinder im Vorschulalter sind davon betroffen. „Kindern fällt es immer schwerer, sich nur auf das Hören zu konzentrieren, weil die Ablenkung durch visuelle und andere akustische Reize zu groß ist“, so Röttgen, die auch als Professorin an der Fakultät Gesundheitswissenschaften der IB-Hochschule in Stuttgart tätig ist.



Den kompletten Artikel finden sie hier zum Download als PDF-Datei oder direkt im Fellbacher Wochenblatt online